Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Frauen Union,

Gesine WaltingerFrauen machen Politik. Das ist heute nichts Ungewöhnliches mehr.  

Wir können stolz sein auf eine Bundeskanzlerin, die Deutschland und der Welt zeigt, wie man ruhig und zielsicher durch eine Krise steuert; mit einem enorm hohen persönlichen Einsatz.

Sie sollte uns Mut machen, für unsere Überzeugungen einzustehen, unseren Beitrag zu leisten. Nicht als Politik-Konsument, sondern als Beteiligte.

Freiheit ist nicht nur ein hohes Gut und ein Recht; Freiheit bringt auch Pflichten mit sich. In diesem Sinne:

Mischen Sie sich ein! Mischen Sie mit!

Die Frauen Union ist eine Möglichkeit, mitzumischen. Wir laden Sie herzlich dazu ein.

Herzliche Grüße
Ihre

Frauen Union Melle

Gesine Waltinger

Telefon: 05427-922310
Mobil: 0173-5142262

 




 
26.05.2020
Die Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz informiert zum Thema.

Fragen und Antworten zum "Niedersächsischen Weg" finden Sie auf der Homepage www.ml.niedersachsen.de

ML Podcast "Was ist der Niedersächsische Weg?"
www.ml.niedersachsen.de/mlpodcast

25.05.2020
Melle soll fahrradfreundliche Kommune werden-Bedeutung als Tourismusstandort ausbauen
Melle. Die CDU/FDP-Gruppe im Meller Stadtrat will die Stadt zur fahrradfreundlichen Kommune ausbauen. Christian Terbeck, Sprecher für Kultur und Tourismus der CDU/FDP-Gruppe im Rat, und die Landtagsabgeordnete Gerda Hövel (beide CDU) haben einen entsprechenden Antrag initiiert. „Viele Menschen nutzen das Fahrrad für touristische Zwecke. Melle sollte für diese Zielgruppe attraktiv sein, sobald die Tourismuswirtschaft wieder anspringt“, begründen Terbeck und Hövel den Vorstoß.

24.05.2020
Richtlinie muss verändert werden!
CDU fordert vorübergehende Änderung der Richtlinie zur Förderung von Freizeitmaßnahmen
Förderung von Tagesveranstaltungen und Verdoppelung der Zuschussbeiträge
Die CDU Melle fordert die Änderung der Richtlinie zur Förderung jugendpflegerischer Maßnahmen durch die Stadt Melle. Ein entsprechender Antrag ist von der CDU-/FDP-Gruppe nun gestellt worden.
Zum aktuellen Zeitpunkt werden ausschließlich Freizeitmaßnahmen von 3 Tagen (2 Übernachtungen) finanziell bezuschusst.
 

15.05.2020
Pressemitteilung der CDU Landtagsfraktion

Pressemitteilung vom 15.05.2020

Bäumer: Wolfsobergrenze muss jetzt zügig eingeführt werden











Die von Umweltminister Lies geforderte Obergrenze für Wölfe
in Niedersachsen kommentiert Martin Bäumer, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender, wie folgt:

„Die CDU-Landtagsfraktion begrüßt es, dass Umweltminister Lies endlich auf unsere schon seit 2018 geforderte Linie einschwenkt ist und eine Obergrenze beim Wolf fordert. Bereits mit Abschluss des Wolfsmonitoring-Jahres 2018 war der günstige Erhaltungszustand der europäischen Flachlandpopulation des Wolfes von 250 geschlechtsreifen Tieren erreicht und wir haben gefordert, die Bejagung des Wolfes zu ermöglichen. Im Interesse aller Tierhalter in Niedersachsen sollte der Umweltminister nun zügig mit seiner SPD-Kollegin im Bund dafür sorgen, dass die geforderte Wolfsobergrenze eingeführt werden kann. Unsere Unterstützung dafür hat er.“ 

27.04.2020
Jeden Tag erreichen uns neue Meisterwerke! Vielen Dank!
Siehe Bildergalerie!